Fahrzeuglackierer/in

Was erwartet Sie in diesem Beruf?

Fahrzeuglackierer/innen verleihen den Fahrzeugen ihr äußeres Erscheinungsbild. Dazu lackieren und beschichten sie Fahrzeugoberflächen und -teile. Das findet hauptsächlich in hochmodernen Lackieranlagen statt. Darüber hinaus beschäfftigen sie sich mit dem Anbringen von Fahrzeugbeschriftungen und Verzierungen. Aber auch Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten wie Entrosten, Ausbeulen, Schleifen, Grundieren, Ausbessern kleiner und großer Lackfehler und dergleichen mehr gehören zu ihren Aufgaben.

Was erwartet Sie in der Ausbildung?

Sie erlernen handwerkliche Grundlagen wie Feilen, Schleifen, Trennen, ausbeuelen, Biegen, Entfetten, Entrosten, Entlacken, Spachteln, Grundieren usw.
Die für die einzelnen Aufgaben geeigneten Schutz- und Farblacke wählen Sie selbstständig aus, mischen sie an und eigenen sich die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten von Werk- und Hilfsstoffen, Geräten, Maschinen und Anlagen an.
Sie bedienen Lackieranlagen, überwachen die Systeme.
Zudem prüfen Sie Werkstoffe, das heißt, bestimmen beispielsweise Farbtöne, Lichtechtheit, Viskosität, Elastizität, Festigkeit und Haftung.
Für die Fahrzeuggestaltung und -beschriftung entwerfen, zeichnen und malen Sie Motive.

Wie lange dauert die Ausbildung?

3 Jahre

Dazu sollten Sie "Ja" sagen können:
  • Handwerkliches Talent und Präzision
  • Ein Gefühl für Farben, Formen und Raumaufteilung
  • Ein guter Hauptschulabschluß oder Mittlere Reife